Foto: © Norbert Zingel
  Sie befinden sich hier: Home > Erleben > Fahrradführungen  

Fahrradführungen


Zollverein und seine Ungebung lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Das Angebot an Radwegen ist groß und komfortabel. Der BVV führt mit langjähriger Erfahrung Fahrradtouren rund um, und über die Grenzen Zollvereins hinaus durch. Um das Angebot zu erweitern, werden in Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Kooperationspartnern, weitere Fahrradtouren in der Stadt Essen und im Emschertal angeboten. Ein Teil der Touren sind zu festen Terminen für Einzelpersonen buchbar. Alle Touren können auch als Gruppentour zu individuellen Terminen gebucht und durchgeführt werden.

 

Foto: © Norbert ZingelTour A
Vom Doppelbock zur Köttelbecke

Die Fahrradführung beginnt an der Radstation der Zeche Zollverein. Es geht auf Radwegen über das Areal des UNESCO-Welterbes Zollverein, vorbei am berühmten Doppelbock-Förderturm über das Gelände der Kokerei, durch ehemalige Bergarbeitersiedlungen, über neu genutzte Schachtanlagen Parks und Gärten.
Die Tour ist ca. 16 km lang und durch einige Stopps auch für weniger trainierte Radler geeignet. Die Fahrt ist gewürzt mit Anekdoten und Erzählungen aus der Zeit, als die Schlote noch qualmten und mit Aktuellem aus der Gegenwart der industriellen Kulturlandschaft Zollverein.

 

Foto: © Norbert Zingel Tour B
Mit dem Rad zur Himmelstreppe
Ein gemeinsames Angebot des BVV Zollverein und der RevierRad-Zentrale über den Zollverein Radweg und durch die versteckten "Hinterhöfe" ehemaliger Industrieanlagen: An der Radstation der Zeche Zollverein (Schacht XII) beginnt die ca. 17 km lange Tour, die über Schonnebeck, Kray und Rotthausen bis nach Gelsenkirchen führt. Hier erwartet die teilnehmenden Radler die Halde Rhein-Elbe mit der Skulptur der Himmelstreppe – ein mehr als lohnendes Ziel, denn von hier oben genießt man einen unvergesslichen Rundblick über das Ruhrgebiet

 

Tour C
Zwischen Fördertürmen, Parks und Siedlungen
Diese Fahrradtour beginnt auf der einstmals größten und schönsten Zeche, Zollverein Schacht XII. Über den Zollvereinradweg fahren Sie, geführt von ehemaligen Bergleuten und Nachbarn des Zollvereingeländes, ca. 25 km entlang der "Hinterhöfe" ehemaliger Industrieanlagen bis Gelsenkirchen zur Halde Rheinelbe. Auf dem Weg zum Gipfel entdecken Sie neben viel Natur den Skulpturenwald des Künstlers Herman Prigann. Am höchsten Punkt der Halde zieht Sie eine aus mächtigen Betonblöcken erbaute Himmelstreppe in Ihren Bann. Genießen Sie von dort den imposanten Rundblick über das Ruhrgebiet.
Über den Wissenschaftspark und den Stadtgarten Gelsenkirchen geht es zum Nordsternpark Gelsenkirchen. Dort gibt es die Gelegenheit zu einer Mittagspause. Von dort fahren Sie durch denkmalgeschützte Bergarbeitersiedlungen zurück zum Ausgangspunkt.

 

 


 

Feste Termine für offene Führungen:
Anmeldung erforderlich unter info@bvv-zollverein.de
0201 / 860 59 40
Anmeldeschluss jeweils 8 Tage vor Termin Die Teilnahmegebühr wird im Vorfeld per Rechnung erhoben

Sonntag  
24.04.2016
 
C
   
Sonntag     
29.05.2016
 
C
   
Sonntag   
26.06.2016
 
C
   
Sonntag   
31.07.2016
 
C
   
Sonntag   
28.08.2016
 
C
   
Sonntag   
25.09.2016
 
C
   

Jeweils von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr


Tour A
Vom Doppelbock zur Köttelbecke

Länge:

  ca. 16 km
Dauer:   ca. 2 Stunden
Start und Ziel:   Radstation Zollverein
Kosten   120 € für Gruppen bis 20 Personen
Fahrradausleihe:   6,70 € pro Rad

 

Tour B
Mit dem Rad zur Himmelstreppe

Länge:

  ca. 17 km
Dauer:   ca. 2 Stunden
Start und Ziel:   Radstation Zollverein
Kosten   120 € für Gruppen bis 20 Personen
Fahrradausleihe:   6,70 € pro Rad

 

Tour C
Zwischen Fördertürmen, Parks und Siedlungen

Länge:

  ca. 25 km
Dauer:   ca. 5 Stunden
Start und Ziel:   Radstation Zollverein
Kosten inkl. Lunchpaket:   23,50 € pro Person
Fahrradausleihe:   10€ pro Rad
 
Außerhalb der offenen Termine auch für Gruppen buchbar, Kosten abhängig von der Teilnehmerzahl

 

Gruppenanfragen an:

info@bvv-zollverein.de

0201 860 59 40

  BVV im Stadtbezirk VI - Zollverein • Krähenbusch 3 • 45307 Essen
Tel.: 0201 – 860 59 40 • Fax: 0201 – 860 59 44 • info@bvv-zollverein.de
>