Foto: © Norbert Zingel
  Sie befinden sich hier: Home > Erleben > Was gibt es noch in den Stadtteilen? > Katernberger Markt ...  

Katernberger Markt und die evangelische Kirche


Foto: © Norbert ZingelIm Jahre 1896/97 registriert das Katasteramt der Stadt Essen eine Eigentumsübertragung eines Flurstückes, in Form und Lage des heutigen Katernberger Marktes. Ursprünglich gehörte es zum Hof Schulte op der Hege, der 1890 von Zollverein gekauft worden war. Die Zeche übertrug das Flurstück der Gemeinde Katernberg.
1901 wurde die Kirche der evangelischen Gemeinde am Katernberg von Carl Nordmann als Symbol für das Leben und den Glauben eines Stadtteils im Ruhrgebiet errichtet. Die Bauweise ist massiv, der Stil romanisch mit Verblend- und Sandsteinen. Dem Langhaus mit seinen fünf Fensterachsen ist an der Westseite ein Glockenturm vorgebaut, der in Längsachse steht. Sehenswert sind im Inneren die Stahlsäulen, die die Holzkonstruktion des dreischiffigen Kirchenraums tragen. Die Kirche ist somit ein typischer Vertreter der Stahlsäulenbauart der Jahrhundertwende.

 

Foto: © Norbert ZingelFoto: © Norbert ZingelFoto: © Norbert Zingel

  


 
  BVV im Stadtbezirk VI - Zollverein • Krähenbusch 3 • 45307 Essen
Tel.: 0201 – 860 59 40 • Fax: 0201 – 860 59 44 • info@bvv-zollverein.de
>