Foto: © Norbert Zingel
  Sie befinden sich hier: Home > Erleben > Was gibt es noch in der Stadt Essen > Siedlung Margarethenhöhe  

Angestelltensiedlung Margarethenhöhe


Foto: Arndt WiegelÜber 20 Jahre betrug die Bauzeit dieser Siedlung für Angestellte der Firma Krupp und der Stadt Essen. Aus einer Schenkung von Bertha Krupp resultierend, wurde nach Plänen des Architekten Metzendorf 1911 mit dem Bau begonnen. 1986 unter Denkmalschutz gestellt, bietet die Siedlung heute die Möglichkeit viele Kriterien der Gartenstadtidee abzulesen.

 

Foto: Arndt Wiegel  Foto: Arndt WiegelFoto: Arndt Wiegel


U-Bahn Linie U17
Bis zur Haltestelle Halbe Höhe oder Laubenweg


 
 
 
 
  BVV im Stadtbezirk VI - Zollverein • Krähenbusch 3 • 45307 Essen
Tel.: 0201 – 860 59 40 • Fax: 0201 – 860 59 44 • info@bvv-zollverein.de
>